Rekordjahr
Sixt will Dividende anheben

Deutschlands größter Autovermieter Sixt will seine Dividende für das vergangene Jahr erhöhen. Im Vergleich zum Vorjahr werde eine Steigerung um 13 Cent auf 1,18 Euro pro Stammaktie vorgeschlagen, teilte das Unternehmen mit.

HB MÜNCHEN. Die Dividende je Vorzugsaktie soll von 1,07 Euro im Vorjahr auf 1,20 Euro steigen. Sixt zufolge entspricht die gesamte Dividendenerhöhung einer Ausschüttungssumme von 29,7 Millionen Euro und damit einem Zuwachs von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Hauptversammlung wird am 19. Juni über den Vorschlag entscheiden

Wie das Unternehmen bereits am 13. März mitgeteilt hatte, stieg der Konzernüberschuss im vergangenen Jahr um 26,9 Prozent auf 93,6 Millionen Euro.Dank seiner kräftigen Auslandsexpansion hatte der Autovermieter seinen operativen Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften 2007 um 14 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro gesteigert.

Die Sixt-Aktie starte am Morgen bei einem Kurs von 29,71 Euro leicht im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%