Rettungsplan
Eigner geben Hapag-Lloyd frisches Kapital

Eine Bürgschaft über 1,2 Milliarden Euro hat Hapag-Lloyd vom Staat bekommen. Nun wollen auch die Eigentümer ihren Beitrag zur Stabilisierung des Unternehmens leisten. Hapag bekommt eine weitere Kapitalspritze.

HB HANNOVER. Der Reisekonzern Tui und die Investorengruppe Albert Ballin teilten am Donnerstag in Hannover mit: „Zur Stärkung der Kapitalbasis stellen die Gesellschafter frisches Eigenkapital und eigenkapitalähnliche Mittel in Höhe von 923 Mio. Euro zur Verfügung.“

Die eingebrachte Summe setzt sich nach Angaben von Tui aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Zur Erfüllung der von der Bundesregierung und einem Bankenkonsortium gestellten Auflagen soll unter anderem ein etwa 25-Prozent-Anteil an einem Container Terminal im Hamburger Hafen wieder in die Hapag-Lloyd eingebracht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%