Schelchte Noten für Kundenservice
Umfrage sieht Ende der „Geiz-ist-geil-Ära“

Die Verbraucher in Deutschland achten bei ihren Kaufentscheidungen wieder deutlich stärker auf Qualität als aufs Portemonnaie.

HB MÜNCHEN/BAD HOMBURG. Das ergab eine Umfrage der Bad Homburger Unternehmensberatung Marketing Corporation, deren Ergebnisse am Sonntag vorgestellt wurden. Demnach ist die starke Orientierung am Preis mittlerweile abgeebbt. „Die Geiz-ist-geil-Ära neigt sich dem Ende“, hieß es. Für den Kundenservice deutscher Unternehmen gab es unterdessen nach wie vor schlechte Noten.

Auf die Frage, worauf sie beim Kauf eines Produktes in der Regel mehr achteten, antworteten 83 Prozent der Befragten mit „Qualität“, lediglich 17 Prozent gaben den Preis als Hauptkriterium an. Noch im Frühjahr hätten 51 Prozent die Qualität zuerst genannt und 49 Prozent den Preis. Das neue Befragungsergebnis decke sich mit der Beobachtung, wonach das Discount-Segment nach den Jahren gewaltiger Expansion allmählich an die Grenzen stoße. Zudem sei die Entwicklung „auch ein Zeichen für mehr Vertrauen der Konsumenten in den Aufschwung“, erklärte Marketing-Corporation-Chef Manfred Niedner.

Seite 1:

Umfrage sieht Ende der „Geiz-ist-geil-Ära“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%