Schienenlogistikkonzern
VTG startet mit höherem Gewinn ins Jahr

Der Konzernumsatz des Schienenlogistikkonzerns VTG klettert um 5,3 Prozent. Grund dafür: Neue Waggons und höhere Preise in der Waggonvermietung sorgen für einen Umsatzanstieg.

FrankfurtNeue Waggons und höhere Preise in der Waggonvermietung haben dem Schienenlogistikkonzern VTG zu einem Umsatz- und Ergebnisanstieg verholfen. Im ersten Quartal kletterte der Konzernumsatz um 5,3 Prozent auf 202,1 Millionen Euro, wie VTG am Donnerstag mitteilte. Der Betriebsgewinn (Ebitda) legte um 9,5 Prozent auf 45 Millionen Euro zu. Damit übertraf VTG die Erwartungen der von Reuters befragten Analysten, die im Schnitt bei einem Umsatz von 193 Millionen Euro einen Betriebsgewinn von 43,6 Millionen Euro erwartet hatten.

"Wir sind sehr erfreulich in das neue Jahr gestartet und sehen unsere Marktposition weiterhin gefestigt", sagte VTG-Chef Heiko Fischer. Das Hamburger Unternehmen gehe...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%