Schnelles Wachstum
BBDO schafft 600 neue Stellen

Die größte deutsche Werbegruppe BBDO will in diesem Jahr zwischen sechs und acht Prozent wachsen und das Ergebnis zweistellig steigern. Zudem plant die Agentur, insgesamt 600 neue Mitarbeiter einzustellen. Zum Jahresende soll die Gruppe dann insgesamt etwa 4 200 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigen, sagte CEO Klaus-Peter Schulz am gestrigen Dienstag bei der Jahres-Pressekonferenz.

DÜSSELDORF. Zum Wachstum beitragen dürften neue Etats von Braun, Henkel, Westlotto, Tui, Daimler-Chrysler (Smart, Sprinter). Der Markt wird laut Schulz um etwa zwei Prozent zulegen. Absolute Umsatzzahlen nennt BBDO, die zum internationalen Werbekonzern Omnicom gehört, nicht. Nach den letzten öffentlichen Zahlen von 2002 war BBDO mit einem Honorarumsatz von 316 Mill. Euro doppelt so groß wie der Marktzweite Grey.

Allerdings wuchs der Marktführer 2005 mit vier Prozent langsamer als wichtige Wettbewerber: So legten Grey, aber auch Ogilvy & Mather eigenen Angaben zufolge in Deutschland zweistellig zu. Während bei BBDO die Bereiche Callcenter (Sellbytel) und PR (Pleon) zweistellig wuchsen, musste beispielsweise die Dialogtochter Proximity den Verlust des großen VW-Dialogetats verschmerzen. Das Gesamtergebnis konnte auch durch Kosteneinsparungen zweistellig gesteigert werden, sagte Schulz, der seit Februar im Amt ist.

Die BBDO-Gruppe, die in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen feiert, will in die Bereiche Mobiles Marketing, Digitales TV, aber auch Werbewirkungforschung investieren. „Werbung muss den Verbraucher involvieren, wenn sie für ihn relevant sein soll“, sagte Schulz, der zuletzt die Mediaagentur OMD führte. Außerdem will BDDO die kreative Leistung weiter verbessern. Beim wichtigsten deutschen Kreativwettbewerb ADC gelang der Sprung vom 14. auf den dritten Platz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%