Sparmöglichkeiten
Berater helfen bei globaler Beschaffung

Sinkende Umsätze und Gewinne, feilschende Kunden: In der Wirtschaftskrise suchen viele Unternehmen händeringend nach Sparmöglichkeiten. Gute Zeiten für sogenannte Consultants, die sich auf das Thema Beschaffung spezialisiert haben. Wie Unternehmen sich für die Rabattschlacht mit Lieferanten wappnen.

DÜSSELDORF. Grundsätzlich hat Gerhard Heilemann, Geschäftsführer des Werkzeugherstellers Hahn+Kolb in Stuttgart, nichts gegen Feilschen. Viele der 22 000 Kunden fragen regelmäßig nach Rabatten. „Was aber derzeit abgeht, ist Wahnsinn“, sagt Heilemann. „Wir bekommen Briefe, in denen die Kunden einfach mal pauschal zehn Prozent Rabatt fordern. Und wir bekommen nicht ein paar Dutzend solcher Schreiben, sondern mehrere Tausend.“

Das Traditionsunternehmen bietet 60 000 Artikel an, vom kleinen Spiralbohrer bis zu mehrachsigen Bearbeitungszentren. Für die Preise gibt es derzeit nur eine Richtung: nach unten. „Der Druck ist dramatisch. Zum Teil sind die Vorstellungen der Kunden aber einfach unrealistisch“, sagt Heilemann.

Die Chefeinkäufer in vielen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%