Steinhoff-Chef Markus Jooste
Dealmaker im Zwielicht

PremiumMarkus Jooste hat den deutsch-südafrikanischen Möbelhändler Steinhoff zum zweitgrößten hinter Ikea gemacht. Doch auch scheinbar gute Zahlen helfen ihm zurzeit nicht. Gegen das Unternehmen wird zurzeit ermittelt.

KapstadtFür Markus Jooste sollte es der Höhepunkt seines bisherigen Berufslebens werden: der Börsengang des von ihm geführten deutsch-südafrikanischen Möbelhändlers Steinhoff, nach Ikea der weltweit zweitgrößte Möbelhändler, im Dezember 2015 in Frankfurt. Doch die Feierstunde war getrübt: Kurz zuvor hatten Ermittler der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Oldenburg die Europa-Zentrale des Möbelimperiums im niedersächsischen Westerstede durchsucht. Der Verdacht lautet Bilanzfälschung. Jahrelang soll das Unternehmen für zwei Beteiligungen, den in Deutschland tätigen „Poco“-Möbeldiscounter und die französische Kette Conforama, erhöhte Umsätze gebucht haben, so dass der Bilanzwert des gesamten Konzerns geschönt worden sei.

Nun sieht es so aus, als ob sich die Vorwürfe...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%