Strategie regionaler Lebensmittelhändler
Mit Partner Amazon ins Online-Zeitalter

PremiumVon Edeka und Rewe an den Rand gedrängt, verbünden sich regionale Lebensmittelketten wie Tegut und Feneberg für das E-Commerce-Geschäft mit Amazon und seinem Lieferdienst Fresh. Doch die Strategie ist nicht ohne Risiko.

DüsseldorfIn der Übernahmeschlacht um Kaiser’s Tengelmann hatte Tegut-Chef Thomas Gutberlet große Pläne. Mit Hilfe seiner Schweizer Muttergesellschaft Migros wollte er 188 Filialen der defizitären Supermarktkette übernehmen – und so den regionalen Händler auf einen Schlag auf fast 500 Märkte ausbauen. Doch der Sprung in eine andere Liga wurde blockiert: Tatkräftig unterstützt vom damaligen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) machten die Marktführer Edeka und Rewe die Übernahme unter sich aus.

Doch Gutberlet hat einen neuen Weg gefunden, rasch zu expandieren – und das sogar bundesweit: Der regionale Händler ist nun Partner von Amazon. Rund 5.000 Artikel vertreibt er über die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%