Streit mit Stiftung Warentest
Viele Ritter-Sport-Sorten enthalten Piperonal

Der Streit um die Auszeichnung eines Aromas in Ritter-Sport-Tafeln hat eine noch größere Bedeutung für den Hersteller. Denn viele Schokoladensorten enthalten den Stoff – und bei allen wird er als „natürlich“ bezeichnet.
  • 21

DüsseldorfDer Schokoladenhersteller Alfred Ritter hat bestätigt, dass nicht nur die von der Stiftung Warentest mit „mangelhaft“ bewertete Tafelschokolade „Voll-Nuss“ das Aroma Piperonal enthält. Alle Sorten mit Vollmilchschokoladen enthielten den Stoff, der den Geschmack abrunden soll, bestätigte eine Sprecherin dem SWR.

Die Verbraucherschützer hatten das negative Urteil damit begründet, dass das Piperonal fälschlicherweise als „natürliches Aroma“ auf der Zutatenliste aufgeführt werde. In anderen Kategorien hatte die Schokolade mit „gut“ abgeschnitten, was aber nicht vor der Herabstufung wegen vermeintlicher Verbrauchertäuschung schütze.

Piperonal werde aus natürlichem Rohstoffen nicht im industriellen Maßstab gewonnen und dürfe daher nicht als „natürliches Aroma“ ausgewiesen werden, so die Stiftung Warentest. Stattdessen müsste der Stoff nur als „Aroma“ gekennzeichnet werden, wie es die Regeln zur Lebensmittelkennzeichnung bei synthetischen Aromen vorschreiben.

Gegenüber dem Handelsblatt sagte die Testleiterin Birgit Rehlender, dass im Labor der Unterschied in der Herstellungsweise des Aromas nicht zu ermitteln sei. Die Beurteilung beruht also auf der Einschätzung, dass Piperonal nicht in ausreichendem Maße für die Massenproduktion aus natürlichen Rohstoffen gewonnen werden könne.

Der Hersteller des Aromastoffs, Symrise, widerspricht dieser Einschätzung. Symrise-Vorstand Hans Holger Gliewe habe gegenüber Ritter Sport sogar eine eidesstattlichen Erklärung abgegeben, den Schokoladenhersteller uneingeschränkt mit natürlichem Aroma beliefert zu haben. Das darin enthaltene Piperonal sei ausschließlich aus botanischen Quellen gewonnen und mit Verfahren hergestellt worden, die der europäischen Aromenverordnung für die Herstellung von natürlichen Aromastoffen entsprächen.

„Der Vorwurf von Stiftung Warentest, dass wir nicht wie deklariert ausschließlich natürliche Aromen bei der ,Ritter Sport Voll-Nuss' einsetzen, entspricht aus unserer Sicht in keiner Weise den Tatsachen“, bekräftigte das Unternehmen am Montagabend.

Seite 1:

Viele Ritter-Sport-Sorten enthalten Piperonal

Seite 2:

Zulieferer mit Zertifikat für natürliches Piperonal

Kommentare zu " Streit mit Stiftung Warentest: Viele Ritter-Sport-Sorten enthalten Piperonal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sie scheinen nicht kapiert zu haben, was oben steht. Und dennoch geben Sie so ein vernichtendes Urteil ab.

  • Interessant, dass die Deutsche Presse auf den falschen Zug sofort aufspringt, ohne anständig zu recherchieren. Scheint wohl heutzutage bei den Journalisten außer Mode gekommen zu sein.

  • Hier wird grade wieder eine Firma von der Konkurrenz mit Hilfe von Stiftung Warentest zerlegt.Wieviel bekommt die Stiftung dafür ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%