Strenesse
Modehersteller findet neuen Investor

Eine Treuhandgesellschaft aus der Schweiz möchte den angeschlagenen schwäbischen Modehersteller Strenesse übernehmen. Die Arbeitsplätze aller 240 Mitarbeiter sollen dadurch gesichert sein.
  • 0

NördlingenDas insolvente schwäbische Modeunternehmen Strenesse hat einen neuen Investor gefunden. Eine Schweizer Treuhandgesellschaft habe den Vertrag zur Übernahme des Geschäftsbetriebs unterzeichnet, teilte Strenesse am Freitag in Nördlingen mit. Insolvenzverwalter Jörg Nerlich sagte, er freue sich für die 240 Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze nun gesichert seien.

Der Investor plane langfristig und habe ein überzeugendes Konzept. Ziel seien die Stärkung des Geschäfts mit den deutschen Kaufhäusern und die internationale Expansion. Der neue Vorstandschef Jürgen Gessler trete im Januar an und beteilige sich am Unternehmen.

Der hoch verschuldete Modehersteller aus Nördlingen hatte 2014 Insolvenz angemeldet. Die Übernahme durch eine niederländischen Holding war im September gescheitert. Das einst von der Unternehmerfamilie Strehle geführte Unternehmen galt lange als ein Aushängeschild deutscher Designermode.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Strenesse: Modehersteller findet neuen Investor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%