Surfen im Zug
Bahn verspricht bessere Internet-Verbindung

Wer auf Bahnreisen im Netz surfen will, wird meist enttäuscht. Jetzt will die Bahn die Verbindung im Zug schneller machen. Technisch sind die Voraussetzungen geschaffen, kostenlos wird das Angebot aber vorerst nicht.
  • 0

Berlin„Die Bahn macht mobil“, ist der Werbespruch der Deutschen Bahn. Wenn es jedoch um die mobile Internetverbindung geht, werden die Fahrgäste in den Zügen oft enttäuscht. Egal welcher Netzbetreiber: Die Webseiten laden nur im Schneckentempo, die Datenverbindung ist meist langsam. Und wenn der ICE richtig schnell unterwegs, geht auf dem Smartphone oder Tablet gar nichts mehr. Von wegen schnelles Internet!

Daran will die Bahn jetzt etwas ändern. Der Staatskonzern hat am Dienstag eine große Online-Offensive in seinen Zügen angekündigt: Auf nahezu allen ICE-Strecken soll es bis Jahresende eine gute Internetverbindung geben, sagte Bahnchef Rüdiger Grube in Berlin. Die rund 5200 Kilometer des ICE-Hauptnetzes seien inzwischen fast vollständig technisch ausgerüstet. Auf 3000 Kilometern stehe die bessere Online-Verbindung bereits zur Verfügung, die restlichen 2200 Kilometer seien noch im Testbetrieb und würden im Laufe des Jahres hinzugefügt.

Von 255 ICE-Zügen der Bahn verfügten bereits 200 über die nötige Technik. Bis Ende des Jahres solle die Umrüstung der übrigen Züge weitgehend abgeschlossen sein.

Die Online-Offensive der Bahn begleitete Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt mit großen Worten: „Die Bahn kann das Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden“, sagte der CSU-Politiker laut Mitteilung. „Die Breitbandtechnik soll Standard bei der Fertigung neuer Züge werden, bestehende Züge sollen schrittweise nachgerüstet werden“, so Dobrindt im Berliner Hauptbahnhof.

Wer jetzt darauf hofft, mit der eigenen mobilen Internetverbindung in Zukunft schneller unterwegs zu sein, wird jedoch enttäuscht. Denn im Kern bleibt alles beim Alten: Nur wer extra zahlt, surft schnell.

Seite 1:

Bahn verspricht bessere Internet-Verbindung

Seite 2:

Bald doch kostenlos?

Kommentare zu " Surfen im Zug: Bahn verspricht bessere Internet-Verbindung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%