Talfahrt
Alitalia kommt nicht aus den roten Zahlen

Herber Rückschlag für die ums Überleben kämpfende Fluglinie: Das Geschäftsjahr 2007 war für die italienische Alitalia ein Schlag ins Kontor. Am Horizont zeichnet sich jedoch ein zarter Silberstreif ab. Aus Italien könnten neue Investoren kommen.

HB ROM. Rot bleibt die ungewollte Lieblingsfarbe von Alitalia. Zumindest was die Bilanzen angeht. Denn wie im Jahr zuvor hat die italienische Fluggesellschaft auch das Geschäftsjahr 2007 mit einem dicken Verlust abgeschlossen: und zwar jmit satten 495 Millionen Euro.

Dies sei weniger als die im Vorjahr verbuchten minus 627 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstagabend trotzig mit. Kleiner Wermutstropfen: Im Februar hatte Alitalia für 2007 noch einen Vorsteuerverlust von 363,9 Millionen Euro ausgewiesen.

Alitalia hatte sich zuletzt einen Überbrückungskredit der italienischen Regierung in Höhe von 300 Millionen Euro gesichert, der dem Konzernvermögen gutgeschrieben werden soll. Die Konzernführung, die seit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%