Tarifkonflikt
Einzelhandel will wieder verhandeln

In den längsten Tarifkonflikt des deutschen Einzelhandels seit Jahrzehnten kommt nach monatelangem Stillstand Bewegung. Zuvor hatten hunderte Angestellte gestreikt.

HB DÜSSELDORF. Im Tarifbezirk Nordrhein-Westfalen, den die Arbeitgeber als Pilotbezirk für die Branche mit ihren 2,7 Mill. Beschäftigten betrachten, sind neue Verhandlungen für den kommenden Mittwoch vereinbart. Damit kehren die Tarifparteien nach längerer Unterbrechung erstmals wieder an den Verhandlungstisch zurück. Verdi hatte mit einer Reihe von Streiks im umsatzstarken Weihnachts- und Ostergeschäft den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Eine Reihe von Großunternehmen zahlt seinen Mitarbeitern nach Gewerkschaftsangaben im Vorgriff auf eine Einigung bereits drei Prozent mehr Geld.

Am Donnerstag hatten bundesweit wieder mehrere hundert Angestellte gestreikt. So hatten laut Gewerkschaft Verdi 250 Beschäftigte der Praktiker-Baumärkte und Schlecker-Drogerien in Südhessen die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%