Tarifstreit
Bahn-Tarifverhandlungen gehen weiter

Spannung im Bahn-Tarifkonflikt: Nach mehrstündigen vertraulichen Gesprächen zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL werden heute erste Stellungnahmen erwartet. Eine Einigung erzielten Bahnchef Hartmut Mehdorn und GDL-Chef Manfred Schell bei ihren Treffen am Dienstag in Hessen jedoch noch nicht. Am Abend hatten sie nach einem rund vierstündigen Austausch die alte Bahnzentrale in Frankfurt kommentarlos verlassen.

HB FRANKFURT/M. Unklar blieb zunächst auch, ob die Bahn wie erwartet ein neues Angebot vorgelegt hat. Neue Streiks hat die Gewerkschaft zunächst nicht angekündigt. Die Gespräche hatten bereits am Dienstagvormittag in Egelsbach bei Darmstadt begonnen und waren dann zunächst unterbrochen worden. Die GDL hatte ursprünglich mitgeteilt, nach Ende des Treffens über den Verlauf zu informieren. „Zwischenstände“ würden aber nicht an die Öffentlichkeit getragen, sagte Schell. Der GDL-Chef wird heute (Mittwoch) am Vormittag bei einer regulären Versammlung des GDL- Bezirks Nordrhein-Westfalen in Dortmund erwartet.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verlangte von den Tarifparteien „volle Konzentration“ auf eine schnelle Einigung. „Der Tarifkonflikt bei...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%