Tarifstreit
Weiterer Amazon-Standort von Streik betroffen

Verdi führt seinen Kampf um bessere Bezahlung bei Amazon fort. Am Dienstag bestreikte die Gewerkschaft den vierten Standort innerhalb von fünf Tagen. Die Erfolgsaussichten: bislang gering.

Berlin/FrankfurtKein Ende der Streiks beim Versandhändler Amazon: Die Gewerkschaft Verdi rief erstmals die Beschäftigen im nordrhein-westfälischen Rheinberg zu Arbeitsniederlegungen auf. Mit Beginn der Frühschicht um 5 Uhr seien rund 300 Beschäftigte in den Ausstand getreten, teilte Verdi am Dienstag mit. Auch im bayerischen Graben bei Augsburg, wo bereits am Montag gestreikt wurde, werde der Streik ganztägig fortgesetzt. Bereits am Freitag und Samstag war bei Amazon in Leipzig und Bad Hersfeld gestreikt worden.

Am Montag traten den Angaben zufolge rund 850 Beschäftigte in Bad Hersfeld und Graben in den Ausstand. „Die willkürliche und einseitige Festlegung von Löhnen und Arbeitsbedingungen und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%