Telefonauskunft
Telegate: Höherer Gewinn durch weniger Werbung

Trotz stagnierender Umsätze hat die Telefonauskunft Telegate einen satten Gewinn eingefahren. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen noch Verluste. Möglich wurde die Trendwende durch eine massive Reduzierung der Werbeausgaben.

HB MÜNCHEN. Nach den ersten sechs Monaten des Jahres stünden 15,6 Millionen Euro Gewinn zu Buche, teilte Telegate am Mittwoch mit. Vor Jahresfrist war noch ein Verlust von 9,4 Millionen Euro angefallen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte auf 23,4 (minus 4,5) Millionen Euro zu. Der Umsatz lag mit 87,5 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres.

Vor allem in Frankreich fuhr Telegate wegen des steigenden Bekanntheitsgrads die Werbeausgaben massiv zurück. Der operative Verlust ging dort im ersten Halbjahr binnen Jahresfrist auf 3,1 Millionen von 23 Millionen Euro zurück. Im Juni schrieb die französische Tochter operativ erstmals keine roten Zahlen mehr. Größte Umsatzträger blieben Deutschland und Österreich. Die größten Wachstumsraten verzeichnete Telegate aber in Italien und Spanien. Telegate bekräftigte die Prognose, 2007 ein operatives Ergebnis von rund 50 Millionen Euro zu erreichen.

Eine Teil-Rückzahlung der Deutschen Telekom von 12,3 Millionen Euro ist in dem Zahlenwerk nach Angaben einer Sprecherin noch nicht enthalten, da die Urteile, die die Telekom zu Rückzahlungen für zu viel verlangte Datenkosten verpflichten, noch nicht rechtskräftig sind. Nach Auffassung von Telegate hat die Telekom ihrem größten Konkurrenten in der Telefonauskunft von 1997 bis 2004 für Daten von Anschlussinhabern zu viel Geld berechnet. Telegate führt deshalb drei Prozesse gegen den Bonner Riesen. Bisher wurden Telegate 87 Millionen Euro zugesprochen. Die Telekom hält die Forderungen von Telegate nach wie vor für unberechtigt. Die Zahlung sei aus juristischen Gründen erfolgt, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%