Übernahmen im Marktforschungs-Sektor
Erbittertes Tauziehen um Marktforscher

Unter den international führenden Marktforschungskonzernen tobt eine Übernahme-Schlacht. Im Kampf um die britische TNS greift der Werbekonzern WPP jetzt tief in die Trickkiste. Die deutsche GfK wehrt sich.

LONDON/MÜNCHEN. Das Störfeuer gegen die geplante Fusion der Marktforschungsfirmen GfK und TNS wird heftiger. Der Chef des britischen Werbekonzerns WPP, Martin Sorrell, bekräftigte im Gespräch mit dem Handelsblatt sein Interesse, TNS zu kaufen. Er hatte zuvor erstmals Einblick in die TNS-Bücher nehmen dürfen. Der Führung der Nürnberger GfK warf er Täuschungsmanöver gegenüber den Aktionären und den Beschäftigten vor. Die GfK zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt.

Die deutsche GfK und die britische TNS haben eine Fusion unter Gleichen vereinbart, die sie zum zweitgrößten Marktforscher nach dem US-Konzern Nielsen machen würde. Gemeinsam kämen sie mit 24 000 Beschäftigten auf 2,7 Mrd. Euro Umsatz. WPP ist mit der Tochter Kantar in der Marktforschung vertreten und will die Sparte gerne ausbauen.

TNS hat aber zwei Angebote von WPP abgelehnt, zuletzt über einen Kaufpreis von 241,5 Pence je Aktie, was TNS mit insgesamt 1,3 Mrd. Euro bewertet. Bei einer Fusion mit der GFK erhielten die TNS-Aktionäre rein rechnerisch 193 Pence für jede Aktie. Das ergibt sich aus dem geplanten Umtauschverhältnis (siehe "Gebot und Gegengebot").

Der Werbekonzern hat bei der Londoner Übernahmekommission durchgesetzt, dass TNS ihm die gleichen Geschäftsinformationen zur Verfügung stellen muss wie dem Mehrheitsaktionär der GfK SE, dem Verein GfK-Nürnberg Am Montagnachmittag saßen die Führungen von TNS und WPP deshalb stundenlang zusammen. Doch die Präsentation reicht Sorrell nicht. "Wir haben ihnen viele Fragen gestellt, aber sie wollten einen beträchtlichen Teil davon nicht beantworten", klagte er. "Wenn wir nicht all die Informationen bekommen, die GfK hat, dann hindert das uns daran, den effektivsten Vorschlag zu machen." Ein Sprecher von TNS sagte, Sorrell habe alle ihm zustehenden Informationen bekommen.

Seite 1:

Erbittertes Tauziehen um Marktforscher

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%