Umsatzziel leicht zurückgenommen
VNU bestätigt Kaufinteresse von Finanzinvestoren

Das weltweit größte Marktforschungsinstitut VNU hat gestern erstmals offiziell bestätigt, dass verschiedene Kaufinteressenten an das Unternehmen herangetreten sind.

FRANKFURT. Namen nannte Finanzchef Rob Ruijter in einer Telefonzkonferenz allerdings nicht. Es sei auch nicht sicher, ob es zu einer Transaktion käme, hieß es. Berichten des Wall Street Journals zufolge sollen zwei verschiedene Gruppen von Finanzinvestoren an VNU herangetreten sein: einerseits ein Konsortium mit den Private-Equity-Gesellschaften Apax und Blackstone, zum anderen eine Gruppe um Bain Capital und TPG. Der Übernahmepreis könnte bis zu 25 Mrd. Dollar betragen. VNU hat eine Marktkapitalisierung von 7,3 Mrd. Euro und befindet sich zu 95 Prozent im Streubesitz. Das Unternehmen erzielte 2004 insgesamt 3,8 Mrd. Euro Umsatz und 163 Mill. Euro Nettogewinn.

VNU hat vor einem Monat den Kauf des Pharmadaten-Lieferanten IMS Health für knapp sechs Mrd. Euro abgeblasen. Die Übernahme des zweitgrößten Unternehmens der Branche war am Widerstand der VNU-Aktionäre gescheitert. Daraufhin hatte VNU-Chef Rob van den Bergh seinen Rückzug angekündigt: Er will nur noch im Amt bleiben, bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist. Van den Bergh hat in den vergangenen Jahren durch Zu- und Verkäufe den ehemaligen Medienkonzern VNU zu einem Marktforschungs- und Datenlieferanten umgeformt. So wurde 2001 unter anderem das größte Marktforschungsunternehmen AC Nielsen gekauft.

Aktuell trifft der Kostendruck bei den Kundenunternehmen die Entwicklung der Marktforschungssparte: VNU hat gestern deswegen das Umsatzziel für das laufende Jahr leicht zurückgenommen. Statt sechs Prozent organischen Wachstums erwarte man nur noch zwischen fünf und sechs Prozent, sagte Finanzchef Ruijter. Das Gewinnziel bleibt aber bestehen. Analysten schätzen die Übernahmephantasie gestern als wichtiger als die Umsatzwarnung ein: Die Aktie legte bis zum Nachmittag um 4,9 Prozent auf 29,50 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%