MSC-Kreuzfahrtschiff

Pauschale Trinkgeld-Regelungen rufen Gerichte und Verbraucherschützer auf den Plan.

(Foto: Ruediger Nehmzow/laif)

Premium Undurchsichtige Preisregeln Wie Kreuzfahrtanbieter mit dem Trinkgeld tricksen

Viele US-Reedereien und der italienische Anbieter MSC umgarnen Kreuzfahrturlauber mit scheinbaren Schnäppchen. Anschließend werden die Passagiere jedoch moralisch unter Druck gesetzt – mit teuren Folgen.

DüsseldorfFreundlich wie kostspielig klang die Unterstellung im Werbeprospekt. „Sie sind sicher gerne bereit“, schrieb der Reiseveranstalter Berge & Meer, „die Leistung der Service-Crew durch Trinkgeld zu honorieren.“ Hierfür werde auf dem Bordkonto des Reisenden ein Betrag von zehn Euro pro Person und Nacht gebucht, erfuhren Kunden, die sich im Kleingedruckten über eine Kreuzfahrt der Seereederei Costa informierten. Diese Summe könne man dann ja noch „an der Rezeption kürzen, streichen oder erhöhen“.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%