Ungarische Fluglinie
Malev kurz vor der Pleite

Die ungarische Fluggesellschaft Malev steht vor der Pleite. Die Finanzierung sei nur noch bis Dienstag gesichert. Wie es weitergehen soll, ist noch unklar.
  • 0

BudapestDie ungarische Fluggesellschaft Malev steht vor der Pleite. Die Finanzierung sei nur noch bis Dienstag gesichert, teilte die Airline am Montag mit. Wie sich Malev darüber hinaus finanzieren könne, sei unklar. Anfang des Monats hatte die EU-Kommission die Fluggesellschaft dazu aufgefordert, illegale Staatsbeihilfen zurückzuzahlen. Es gehe um Millionenhilfen, die zwischen 2007 und 2010 geleistet worden seien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ungarische Fluglinie: Malev kurz vor der Pleite"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%