United Airlines: Zahlen okay, Ruf ramponiert

United Airlines
Zahlen okay, Ruf ramponiert

PremiumDas Debakel um den Rauswurf eines Passagiers und weitere Vorfälle haben das Image von United Airlines schwer beschädigt. Doch die Geschäfte laufen besser als erwartet. Konzernchef Munoz kündigt trotzdem eine Wende an.

New YorkGerade erst hatte sich der Vorstandsvorsitzende Oscar Munoz im US-Fernsehen als reuiger Sünder gezeigt. „Das wird nie wieder passieren“, versprach der Chef von United Airlines vor laufender Kamera mit gesenktem Blick, nachdem drei Tage zuvor ein Fluggast gewaltsam aus dem Flugzeug gezerrt worden war. Videos davon wurden weltweit millionenfach aufgerufen. Schon wenige Tage später sorgte der nächste Bericht für Unruhe: United hatte ein Brautpaar, das sich auf dem Weg zur Hochzeit in Costa Rica befand, aus dem Flieger verwiesen, weil es sich auf die falschen Plätze gesetzt hatte.

Bei diesen Skandalen geraten die Quartalszahlen des Star-Alliance-Partners von Lufthansa

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%