Unternehmen will wieder moderat wachsen
Repower setzt Fuß in chinesischen Markt

Der Hamburger Windanlagenhersteller Repower hat in China einen Lizenzvertrag mit dem Dampfturbinenhersteller Dongfang Steam Turbine Works (DFSTW) geschlossen. Über finanzielle Einzelheiten sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte ein Sprecher.

HB FRANKFURT. Damit werde Repower mit seiner 1,5-Megawatt-Technologie auch auf dem chinesischen Markt präsent sein, teilte das im Tecdax gelistete Unternehmen am Montag mit. DFSTW sei einer der größten Hersteller von Dampfturbinen in China und werde auch die Windanlagen von Repower produzieren und in China vertreiben. Über finanzielle Einzelheiten sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte ein Sprecher und fügte aber hinzu: „Wir werden eine Zahlung im unteren einstelligen Millionenbereich bekommen, die sich aber erst ab 2005 in den Büchern niederschlagen wird.“ Die Repower-Aktie gewann am Vormittag 2,79 Prozent auf 15,13 Euro.

„China setzt bei der Energieversorgung auch auf die Windenergie und plant, die Kapazitäten von heute circa 700 auf 20 000 MW bis zum Jahr 2020 auszubauen“, erklärte Repower-Chef Fritz Vahrenholt. „Aus diesem Grunde kann die Lizenzvergabe auch der Einstieg in eine künftig umfassendere Kooperation sein.“

Der in der westchinesischen Provinz Sichuan ansässige Staatsbetrieb beschäftige rund 7 000 Menschen, teilte Repower weiter mit. China werde zukünftig zu den fünf größten Windenergiemärkten der Welt gehören. Wegen des anhaltend starken Wirtschaftswachstum steige der Energieverbrauch des Landes durchschnittlich um zehn Prozent jährlich. Repower hatte in der ersten sechs Monaten des Jahres 65,7 Millionen Euro umgesetzt und einen Verlust von 8,8 Millionen Euro ausgewiesen. Im Gesamtjahr will das Unternehmen bei Umsatz und Ertrag moderat wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%