US-Konsumgüterhersteller
Colgate-Palmolive macht weniger Gewinn

Colgate-Palmolive muss Gewinneinbußen hinnehmen. Grund dafür sind die Kosten für den Konzernumbau und der starken Abwertung des venezolanischen Bolivar im Auftaktquartal. Trotzdem ist ein starkes Wachstum in Sicht.
  • 0

New YorkDer US-Konsumgüterhersteller Colgate-Palmolive hat wegen der Kosten für den Konzernumbau und der starken Abwertung des venezolanischen Bolivar im Auftaktquartal weniger Gewinn gemacht. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Überschuss von 460 auf 388 Millionen US-Dollar (281 Millionen Euro), wie Colgate-Palmolive am Freitag in New York mitteilte. Ohne diese Effekte hätte der Gewinn um zwei Prozent zugelegt.

Der Umsatz stagnierte angesichts des starken Dollarkurses bei 4,3 Milliarden Dollar auf Vorjahresniveau. Bereinigt legte er um 6,5 Prozent zu. Auf die Sprünge half dem Konzern vor allem ein zweistelliges Wachstum in den Schwellenländern.

Die Erwartungen der Analysten konnte Colgate-Palmolive erfüllen. Für das Gesamtjahr stellt der Konzern ein „starkes“ organisches Umsatzwachstum in Aussicht. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie soll um bis zu 5 Prozent steigen.

Colgate-Palmolive beherrscht nach eigenen Angaben etwa 44 Prozent des weltweiten Zahnpasta-Marktes und verkauft ein Drittel aller Hand-Zahnbürsten. Der Konzern stellt aber auch Seife, Haushaltsreiniger und Tierfutter her.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Konsumgüterhersteller: Colgate-Palmolive macht weniger Gewinn "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%