Verhandlungen laufen
Estée Lauder plant Luxus-Klinik in Berlin

Dass der US-Kosmetik-Konzern Estée Lauder seine Fühler nach Berlin ausstreckt, um in der Hauptstadt eine Luxus-Klinik einzurichten, ist sicherlich bemerkenswert. Noch mehr aufhorchen lässt jedoch, dass die Amerikaner eine weltberühmte Immobilie als Sitz ihrer Klinik auserkoren haben.

BERLIN. Nach Handelsblatt-Informationen will der Konzern den innerstädtischen Flughafen Tempelhof für seine Klinik nutzen. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) habe bereits ernsthafte Gespräche mit dem US-Konzern geführt. Der US-Konzern wolle den Airport auch als Landeplatz für Patienten und Geschäftsleute nutzen. Sowohl die US-Zentrale des Unternehmens als auch die deutsche Vertretung von Estée Lauder wollten dies nicht bestätigen. Berlin wirbt seit langem als "Gesundheitsstadt" um ausländische Krankenhausbetreiber.

Die zukünftige Nutzung des Berliner Flughafens stand im Mittelpunkt eines Gesprächs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Wowereit. Der SPD-Politiker hatte sich im Landtagswahlkampf vehement für eine Schließung ausgesprochen, Merkel wie auch der CDU-Spitzenkandidat Friedbert Pflüger für eine weitere Nutzung plädiert. Merkel soll darauf gepocht haben, dass eine weitere Nutzung Tempelhofs, die Planung des Großflughafens BBI in Schönefeld auf keinen Fall beinträchtigen dürfe, hieß es. Um den Großflughafen hatte es einen jahrelangen Verwaltungsrechtsstreit gegeben, bei dem die geplante Schließung der Flughäfen Tegel und Tempelhof ein wichtiges Argument für das Ja der Richter in Erfurt war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%