Verkauf von Tengelmann an Edeka: Verdi bringt sich bei Konzerndeal in Stellung

Verkauf von Tengelmann an Edeka
Verdi bringt sich bei Konzerndeal in Stellung

PremiumDie Gewerkschaft schaltet sich in den geplanten Verkauf von Kaiser’s Tengelmann ein – und macht ihn zur Chefsache. Wegen der hohen Marktkonzentration hat auch das Bundeskartellamt weiterhin Bedenken gegen die Übernahme.

DüsseldorfBislang war es ein Streit zwischen Tengelmann und Edeka auf der einen Seite und dem Bundeskartellamt auf der anderen. Nun schaltet sich auch die Gewerkschaft Verdi in das Gezerre um die geplante Übernahme der Supermärkte von Kaiser’s Tengelmann durch den deutschen Marktführer ein – und macht sie zur Chefsache.

An diesem Donnerstag finden in allen drei Kaiser’s-Tengelmann-Regionen Betriebsversammlungen statt: mit Beteiligung hochkarätiger Verdi-Funktionäre. In Berlin wird sich der Vorsitzende Frank Bsirske höchstpersönlich in Stellung bringen. In Mönchengladbach ist Stefanie Nutzenberger, Mitglied im Bundesvorstand und Leiterin des Fachbereichs Handel, mit dabei; in München Hubert Thiermeyer, Leiter des Fachbereichs Handel in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%