Versandhandel
Quelle Österreich insolvent

Nach der Mutter Quelle muss auch die österreichische Tochter Insolvenz anmelden. 1.100 Mitarbeiter fürchten um ihre Jobs.
  • 0

HB WIEN. Nach der gescheiterten Rettung von Quelle muss auch die österreichische Tochter des Versandhandels Konkurs anmelden. Die Leitung von Quelle Österreich informierte die Belegschaft am Freitag in Linz über das endgültige Aus, wie Betriebsratschef Felix Hinterwirth mitteilte. Der Insolvenzantrag soll bereits kommende Woche eingereicht werden.

Die 1100 Mitarbeiter der österreichischen Tochter würden wahrscheinlich ihre Jobs verlieren, sagte Hinterwirth. Die Insolvenz von Quelle Österreich hatte sich bereits abgezeichnet, nachdem der deutsche Quelle-Konkurrent Otto am Donnerstag nicht nur Quelle Russland, sondern auch die Markenrechte der gesamten Quelle-Gruppe gekauft hatte.

Kommentare zu " Versandhandel: Quelle Österreich insolvent"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%