Verseuchte Molke
Auch Danone-Tochter ruft Babymilch zurück

Der Skandal um verseuchte Molke in Säuglingsnahrung in Neuseeland weitet sich aus. Auch die Danone-Tochter Nutricia ruft Babynahrung zurück. Die Regierung startet eine große Informationskampagne.

WellingtonDer Skandal um verseuchte Molkeproteine in Neuseeland zieht weitere Kreise: Der zu Danone gehörende Babynahrungshersteller Nutricia rief in Neuseeland ein zweites Babymilchprodukt zurück. Das Ministerium für die Rohstoffindustrie (MPI) startete am Dienstag eine groß angelegte Informationskampagne, um Eltern, Krankenhäuser und Kinderhorte zu warnen.

In Supermärkten hingen große Schilder an den Regalen, die über den Rückruf der Säuglingsnahrung informierten. Die Produkte sollten vernichtet oder in den Laden zurückgebracht werden, sagte Premierminister John Key im Parlament. „Unsere höchste Priorität ist die Sicherheit der Verbraucher“, sagte er.

Der weltgrößte Milchproduktexporteur Fonterra aus Auckland schlug nach dem Nachweis gefährlicher Botulismus-Bakterien in einer Fabrik,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%