Wechsel von Henkel zu Adidas
Ein Déjà-vu für Kasper Rorsted

PremiumBei Henkel hat er den Job erledigt, bei seinem neuen Arbeitgeber Adidas wartet auf den scheidenden Henkel-Chef Kasper Rorsted die gleiche Aufgabe: Die Rendite deutlich zu steigern.

HamburgHenkel-Chef Kasper Rorsted verlässt Ende April den Düsseldorfer Dax-Konzern, um zum Sportartikler Adidas nach Herzogenaurach zu wechseln. Qualifiziert hat er sich für die Nachfolge von Herbert Hainer mit seiner Arbeit bei Henkel – und durch sein persönliches Interesse an Fitness und Sport.

Die Aufgabe bei Adidas hat einiges gemein mit derjenigen, der sich Rorsted 2008 bei seinem Amtsantritt bei Henkel gestellt hat. Henkels operative Umsatzrendite stagnierte im Geschäftsjahr 2007 bei 10,3 Prozent und lag hinter großen Wettbewerbern zurück. Rorsteds Vorgänger Ulrich Lehner hinterließ zudem Schulden durch die Übernahme eines Klebstoffherstellers. 3,8 Milliarden Euro Nettoschulden drückten Henkel 2008 –...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%