Premium Werbung mit Stars Nichts Müller, oder was?

Ob Fußballer oder Top-Model – viele Unternehmen werben mit bekannten Gesichtern. Doch manch eine Kampagne schadet mehr, als dass sie hilft. Das Problem: Das Image der Stars passt nicht immer zur Marke.
Der TV-Spot von Müllermilch war nicht verkaufsfördernd. (Foto: Screenshot)
Doppelter Müller

Der TV-Spot von Müllermilch war nicht verkaufsfördernd. (Foto: Screenshot)

DüsseldorfDie Wahl der beiden Prominenten scheint einfach nur logisch. „Steht doch extra mein Name drauf“, sagt Thomas Müller grinsend im Werbespot, als er seine Flasche Müller-Milch verteidigt. „Meiner auch“, entgegnet Gerd Müller. Das finden die meisten Konsumenten auf den ersten Blick auch. In einer Studie des Marktforschungsunternehmens Dr. Grieger & Cie. stieg die Kaufbereitschaft unter den Befragten, direkt nachdem sie den Spot mit den beiden Fußballstars gesehen hatten, immerhin um drei Prozent, während ein Müller-Milch-Spot ohne die beiden Stars die Kaufbereitschaft sogar um sieben Prozent senkte.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Werbung mit Stars - Nichts Müller, oder was?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%