Zahlen fürs zweite Quartal
Delta Air Lines gewinnt an Höhe

Die angeschlagene US-Fluggesellschaft Delta Air Lines hat im zweiten Quartal weniger Minus gemacht als vor einem Jahr. Das gelang aber nur durch striktes Sparen.

HB NEW YORK. Das in Atlanta ansässige Unternehmen bezifferte das Minus am Donnerstag auf 388 Millionen Dollar oder 2,64 Dollar pro Aktie nach 1,97 Milliarden oder 15,79 Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Analysten der Wall Street hatten mit einem Verlust von 2,39 Dollar je Aktie gerechnet. Der Umsatz stieg von 3,961 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum auf 4,185 Milliarden Dollar . Der Kampf gegen die Insolvenz geht damit weiter. Unter anderem verschob die drittgrößte Fluglinie der USA nach eigenen Angaben eine Bestellung von acht Boeing-Maschinen des Typs 737-800 von 2006 auf 2008.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%