Zunächst nach Venedig und Rom
Stuttgart wird Drehkreuz für Billigflieger

Stuttgart wird zum neuen Drehkreuz für Billigflieger im Süden. Ab Oktober wird Hapag-Lloyd Express (HLX) von der Landeshauptstadt aus zu vier Zielen in Italien fliegen. Germanwings bestätigte am Freitagabend Informationen der „Stuttgarter Zeitung“, wonach die Fluggesellschaft von Stuttgart aus die wichtigsten europäischen Metropolen anfliegen werde.



HB/rtr/dpa FRANKFURT/M. Das Management wolle sich für Stuttgart entscheiden, teilte Germanwings mit. Einzelheiten sollten in der kommenden Woche bekannt gegeben werden. Die beiden Billigflieger bieten einen Teil ihrer Tickets ab 19 Euro an.

Hapag-Lloyd fliegt ab dem 26. Oktober von Stuttgart nonstop und fast täglich nach Venedig und Rom. Ab dem 6. Dezember kommen als weitere italienische Städte Neapel und Pisa hinzu, teilte HLX in Hannover mit. Stuttgart sei mit einem Einzugsgebiet von zehn Millionen Einwohnern ein wichtiger Markt - „wir sehen in der Region ein hohes Wachstumspotenzial“, sagte HLX-Chef Wolfgang Kurth. Bei frühzeitigem Buchen im Internet kann man nach Venedig bereits ab 19,99 Euro und nach Rom ab 29,99 Euro fliegen, hieß es.

Germanwings, eine Tochter der Eurowings Luftverkehrs AG, kündigte an, dass ein hoher Anteil der Tickets unabhängig von Saison und Tageszeit in den beiden Günstig-Klassen für 19 und 20 Euro angeboten werde. Germanwings fliegt bisher von Köln/Bonn zahlreiche europäische Städte an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%