Absatz
Kartellamt ermittelt weiter wegen Preismissbrauch bei Gas

Das Bundeskartellamt will im Interesse der Verbraucher gegen überteuerte Strom- und Gaspreise einschreiten. Gegen rund 35 Gas-Versorger wurden deshalb bereits im März sogenannte Missbrauchsverfahren eingeleitet.

dpa-afx BONN. Das Bundeskartellamt will im Interesse der Verbraucher gegen überteuerte Strom- und Gaspreise einschreiten. Gegen rund 35 Gas-Versorger wurden deshalb bereits im März sogenannte Missbrauchsverfahren eingeleitet. Mit Entscheidungen sei frühestens Ende des Jahres zu rechnen, sagte eine Sprecherin am Montag in Bonn. Beim Strom prüfe die Behörde auf gesetzlicher Grundlage die Preisgestaltung ebenfalls. Allerdings sei noch nicht klar, ob es auch hier zu solchen Verfahren wegen des Verdachts überhöhter Preise kommen werde. Sollte sich der Verdacht der Wettbewerbshüter bestätigen, könnten sie im Interesse der Kunden die Preise senken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%