Absatzrückgang in den USA
Porsche will mit Cayenne wieder Gas geben

Der Sportwagenhersteller Porsche spürt in Nordamerika einen Absatzrückgang beim Cayenne. In den kommenden Monaten will Porsche mit seinem Geländewagen aber wieder aufholen. Der Konzern hält zudem an seinem Absatzziel fest.

HB LUDWIGSBURG. „Wir sind optimistisch, dass wir den Cayenne-Absatz des Vorjahres wieder erreichen“, sagte Porsche-Finanzvorstand Holger Härter am Rande einer Veranstaltung in Ludwigsburg. In den Monaten Januar bis März hatte Porsche in den USA nur rund 3275 Cayenne ausgeliefert und damit pro Monat jeweils gut 20 % weniger Fahrzeuge als im Vorjahresquartal verkauft. Härter bekräftigte das Absatzziel für den Konzern, der in dem bis Juli laufenden Geschäftsjahr mehr als 80 000 Fahrzeuge verkaufen will.

Härter nannte als Grund für den Cayenne-Absatzeinbruch in den USA Lieferengpässe bei der Nachrüstung der Gurtsysteme. Die Behörden verlangten inzwischen den Einbau von Gurtstraffern für Kindersitze. „Wir hatten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%