Airbus-Schätzung
Flugzeugbedarf deutscher Airlines wird sich verdoppeln

Trotz trüberer Konjunkturaussichten keine Anzeichen für eine Flaute: Airbus ist bei seinen Prognosen sehr optimistisch. Seine Werke will der Flugzeugbauer neu aufstellen. Beim A380 läuft es aber noch nicht reibungslos.

BerlinDie Zahl der Passagier- und Frachtflugzeuge bei deutschen Airlines wird sich nach Airbus-Schätzungen in den kommenden 20 Jahren verdoppeln. Der europäische Flugzeugbauer erwartet insgesamt einen Bedarf von 1020 Neuflugzeugen. „Weltweit wird Deutschland zu den fünf wichtigsten Abnehmerländern gehören“, sagte Airbus-Manager Chris Emerson zum Auftakt der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung am Dienstag in Berlin.

Airbus-Chef Fabrice Brégier kündigte zum 1. Januar eine Neuaufstellung der Werke an den europäischen Standorten an, um die Schlagkraft zu erhöhen. Beim weltgrößten Passagierjet A380 räumte er Probleme ein, das Auslieferungsziel von 30 Flugzeugen in diesem Jahr zu erreichen.

Deutsche Fluggesellschaften würden in den kommenden Jahrzehnten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%