Aktie steigt
Altana hat Interessenten für Pharmasparte gefunden

Der dänische Pharmahersteller Nycomed hat Interesse an der Pharmasparte von Altana angemeldet, für die die Bad Homburger derzeit eine neue Zukunft planen. Die Anleger reagierten prompt.

HB HAMBURG. Nycomed erhielt nach Informationen der „Financial Times Deutschland“ ein Memorandum mit vertraulichen Informationen. Die Unterlagen, die Nycomed erhalten habe, würden üblicherweise nur nach einer Vertraulichkeitserklärung verschickt, die ein konkretes Interesse des Empfängers voraussetze, berichtet die Zeitung.

Nycomed bestätigte nach Bekanntwerden des Berichts, sich das Geschäft von Altana angesehen zu haben. „Es ist Teil unserer laufenden Strategie, Möglichkeiten auszuwerten, die sowohl Unternehmen als auch Projekte betreffen“, sagte ein Nycomed-Sprecher am Montag. „Unser Fokus liegt auf Unternehmen mit einer starken Marktstellung in Europa“, ergänzte er. „Kein Kommentar“, sagte ein Altana-Sprecher zu dem Bericht.

An der Börse legte die im Dax notierte Altana-Aktie am Montagmorgen bereits vor der offiziellen Bestätigung von Nycomed kräftig zu. Sie stieg im frühen Handel gegen den Trend um 2 Prozent. „Dass sich jemand für die Pharmasparte von Altana interessiert, ist positiv zu werten. Das hilft dem Aktienkurs von Altana“, sagte ein Händler.

Nycomed ist dem Bericht zufolge im Besitz der Finanzinvestoren Nordic Capital, Credit Suisse Private Equity und Blackstone. Mit einem Verkauf an Nycomed könnte Altana-Chef Nikolaus Schweickart sein Versprechen an die Mitarbeiter halten, nicht an einen Finanzinvestor zu verkaufen, obwohl er es indirekt dennoch tue, meldete die Zeitung.

Unklar bleibe, so schreibt die „Financial Times Deutschland“, wie weit die Kontakte zwischen Altana und Nycomed gediehen seien. Ähnliche oder gleich lautende Unterlagen seien insgesamt an knapp eine Hand voll Finanzinvestoren gegangen.

Die Neuausrichtung des Pharmageschäfts soll nach dem Willen von Konzernchef Nikolaus Schweickart noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Ebenfalls noch 2006 soll die Chemiesparte an die Börse gehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%