Angebot und Lagerbestände knapp
Honda kommt mit Produktion spritsparender Autos nicht nach

Japans zweitgrößter Autobauer Honda hat Probleme, mit der rapide angestiegenen Nachfrage nach vergleichsweise verbrauchsarmen Modellen für den US-Markt Schritt zu halten. Seine Jahresabsatzprognose für Geländewagen hat Honda derweil kräftig gesenkt.

HB TOKIO. Als Folge der sinkenden Beliebtheit spritfressender Geländewagen übersteige in den Vereinigten Staaten besonders für Pkw-Modelle wie Accord, Civic und Fit die Nachfrage die Lieferkapazität, sagte Honda-Finanzchef Yoichi Hojo am Montag in Tokio. "Angebot und Lagerbestände werden noch das gesamte Geschäftsjahr knapp bleiben." Das laufende japanische Geschäftsjahr endet am 31. März 2009.

Die schwächelnde Konjunktur und hohe Benzinpreise haben die Nachfrage auf dem US-Markt hin zu kleineren und sparsameren Modellen verschoben. Die jahrelang boomenden Geländewagen und Pick-Ups sind deshalb zu Ladenhütern geworden, während einfache Pkw und verbrauchsarme Hybridfahrzeuge heiß begehrt sind. Viele Firmen können ihre Produktion jedoch nicht so schnell ändern wie die Konsumenten ihr Kaufverhalten. So kommt Branchenprimus Toyota mit der Auslieferung seines Hybridwagens Prius nicht hinterher: Auf ihn müssen die Kunden rund sechs Monate warten.

Seine Jahresabsatzprognose für Geländewagen hat Honda nun um 42 000 gesenkt. Theoretisch lasse sich der Verkauf kleinerer Wagen im gleichem Umfang steigern, sagte Hojo. Die Produktion dieser Wagen könne man aber maximal um 25 000 Autos erhöhen. "Wir versuchen alles, um mehr Autos herzustellen, aber das ist nicht so einfach", sagte Hojo.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%