Arbeitsplätze in Deutschland bedroht
"München ist letzte Chance für Transrapid in Deutschland"

Die Essener Thyssen-Krupp Technologies AG sieht den Bau der in München geplanten Transrapid-Strecke als letzte Chance für die Transrapid-Technologie in Deutschland.

vwd BERLIN/ESSEN. Sollte auch die Anbindung des Franz-Josef-Strauß-Flughafens an die Innenstadt nicht realisiert werden, „ist das Thema für Deutschland verloren“, sagte Unternehmenssprecher Alfred Wewers am Freitag. Die mit der Magnetbahn verbundenen Arbeitsplätze würden in Deutschland verlorengehen und möglicherweise in China wieder aufgebaut. Das Abwarten einer weitere Planungsphase von zehn Jahren für ein mögliches neues Projekt könne man sich nicht mehr leisten.

Nach dem Aus für den Metrorapid im Ruhrgebiet ist die Flughafenbindung in München zunächst das letzte verbliebene Projekt für eine Anwendungsstrecke in Deutschland. Allerdings formiert sich auch hier der Widerstand. Münchens Oberbürgermeister Christian Ude erklärte in einem Interview mit dem „Münchener Merkur“ (Freitag-Ausgabe), dass die Stadt „mit Sicherheit“ gegen das Projekt klagen werde, solange eine oberirdische Trassenführung geplant sei. Ansonsten würde München „mit Wahrscheinlichkeit“ zu den Klägern gehören. Dass der Transrapid gegen den erklärten Willen der Stadtratsmehrheit gebaut wird sei „möglich, es wäre aber auch ungewöhnlich“.

Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber und Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe hatten sich in der vergangenen Woche nochmals ausdrücklich zu dem 1,6 Milliarden teuren Projekt bekannt. Auch die Industrie geht davon aus, dass die Trasse gebaut wird, sagte die Sprecherin der Dachgesellschaft Transrapid mbH, Berlin, Claudia Hohmann am Freitag auf Agentur-Anfrage. „Wir brauchen diese Strecke und möglichst schnell Klarheit über mögliche weitere Projekte.“ Ude sagte der Zeitung hingegen, dass er mit Blick auf eine Realisierung „äußerst skeptisch“ sei. „Er wird jedenfalls in der jetzt vorliegenden Form und dem aktuellen Zeitplan auf keinen Fall kommen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%