Auslieferung soll Mitte 2006 beginnen
Siemens soll in China Loks bauen

Der Münchener Technologie-Konzern Siemens hat einen Eisenbahn-Auftrag über rund 350 Millionen Euro in China unterzeichnet. Siemens werde im Auftrag des Eisenbahnministeriums 180 Doppellokomotiven liefern, teilte der Konzern am Montag in München mit.

HB MÜNCHEN. Sie würden beim chinesischen Partner CSR Zhuzhou Electric Locomotive Works gefertigt. Die Auslieferung solle Mitte 2006 beginnen und Ende 2007 abgeschlossen werden. Erste Details über die bevorstehende Erteilung des Auftrags waren am Wochenende in Berlin durchgesickert.

Darüber hinaus konnte der Münchener Konzern mit dem Ministerium noch den Eintritt in den chinesischen GSM-Railway-Markt vereinbaren. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft werde Siemens die Eisenbahnlinie von Jinan nach Qingdao ausrüsten, hieß es. GSM-R ist eine drahtlose Kommunikationsplattform für den Eisenbahnfunk. Siemens sieht sich in der Technologie führend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%