Autoabsatz
VW verliert wieder deutlich in den USA

PremiumAuch in den Schwellenländern China, Brasilien und Russland brechen die Verkaufszahlen von Volkswagen ein. In den USA will VW jetzt die Autos anbieten, die die Amerikaner am liebsten fahren.

FrankfurtSchlechte Nachrichten für VW-Chef Martin Winterkorn. Im ersten Quartal verkaufte Volkswagen in den USA nur noch 79.200 Autos der Kernmarke VW – satte 9,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Negativtrend hält nun schon seit gut zwei Jahren an – ein Desaster.

Der seit 2007 amtierende Konzernchef Winterkorn hat die Probleme auf dem prestigeträchtigen US-Markt viel zu lange schleifen lassen, wie er offen zugibt. Seit 2014 aber steht Amerika wieder ganz oben auf seiner Prioritätenliste: Vor gut einem Jahr wurde das Management ausgetauscht, neuer US-Chef ist Michael Horn. Anfang 2015 kündigte Winterkorn auf der Auto-Show in Detroit außerdem an,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%