Autohersteller Ford
Spekulationen über Verkauf von Jaguar und Land Rover

HB LONDON. Der US-Autobauer Ford erwägt einem Zeitungsbericht zufolge, die Geländewagen-Marke Land Rover zusammen mit der britischen Luxusmarke Jaguar zu verkaufen.

Ford-Chef Bill Ford jr. wolle möglicherweise ein Paket aus Land Rover und Jaguar schnüren und die Mehrheit daran an einen Finanzinvestor abgeben, berichtete die Londoner „Sunday Times“ unter Berufung auf Bankenkreise. Alternativ könnte Ford Jaguar mit gedrosselter Produktion behalten und ganz auf das Segment der luxuriösen Sportwagen ausrichten. Ford war am Sonntag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Ford hatte in der vergangenen Woche einen Übernahmeexperten angeheuert, der das gesamte Geschäft auf den Prüfstand stellen soll. Vor zwei Wochen hatte Bill Ford gesagt, für die 1989 erworbene, defizitäre Traditionsmarke Jaguar würden alle Optionen geprüft. Der Autobauer hatte betont, es seien noch keine Entscheidungen gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%