Autoindustrie
Volkswagen klotzt in China

Volkswagen plant große Investitionen in China. Zwischen 2009 und 2011 will insgesamt vier Milliarden Euro für neue Modelle und den Ausbau von Werken in China ausgeben, teilte das Unternehmen mit. Die Kapazitäten reichten nicht mehr aus, so Vorstandschef Martin Winterkorn.

HB WOLFSBURG. Europas größter Autobauer Volkswagen baut sein China-Geschäft mit Milliarden-Investitionen weiter aus. Zwischen 2009 und 2011 will das Unternehmen insgesamt vier Mrd. Euro für neue Modelle und den Ausbau von Werken in China ausgeben, wie aus der Mitteilung des Wolfsburger Konzerns vom Freitag hervorgeht.

Das Geld soll aus dem Cashflow der chinesischen Gemeinschaftsunternehmen des Konzerns kommen, hieß es weiter. Der Plan sehe vor, die Werke in Nanjing und Chengdu bis 2012 auf eine Produktionskapazität von jeweils 300 000 bis 350 000 Stück auszubauen."Die Nachfrage nach unseren Modellen wächst so rasant, dass unsere Kapazitäten in China nicht mehr ausreichen", begründete Konzern-Chef Martin Winterkorn die Entscheidung. China gehört zu den wichtigsten Absatzmärkten des Konzerns weltweit.

In diesem Jahr will der Wolfsburger Konzern in China "deutlich zweistellig wachsen", bekräftigte Winfried Vahland, Chef der chinesischen VW-Tochtergesellschaft Volkswagen Group China. Im ersten Halbjahr waren die Verkäufe des Konzerns um fast 23 Prozent auf 652 222 Autos geklettert. Das ursprünglich für 2018 ins Auge gefasste Ziel, den Absatz auf zwei Millionen Fahrzeuge zu verdoppeln, werde voraussichtlich schon früher als geplant erreicht.

Volkswagen gilt als Marktführer in China und stellt dort unter anderem die VW-Modelle Polo, Santana, Touran und Golf her. Die tschechische Tochter Skoda fertigt den Fabia, Octavia und Superb. Audi stellt in China Langversionen des A4 und A6 her.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%