Autosparte im Aufwind
Fiat kommt mit Sanierung voran

Der Sanierungsplan des Turiner Fiat-Konzerns trägt Früchte: Nachdem Italiens größter Industriekonzern schon für das Gesamtjahr 2003 ein deutlich verbessertes Ergebnis vorlegen konnte, setzen die Zahlen des ersten Quartals 2004 den positiven Trend fort. Fiat hat seinen operativen Verlust in dem Zeitraum vor allem wegen eines gestiegenen Auto-Absatzes mehr als halbiert.

HB TURIN. Fiat sah sich bei Veröffentlichung der Ergebnisse am Dienstag in dem Ziel bestätigt, im weiteren Verlauf des Jahres im operativen Geschäft in die Gewinnzone (Break-Even) zurückkehren zu können. Ein Streik im wichtigen süditalienischen Werk von Melfi wird das Ergebnis des Konzerns nach den Worten von Fiat-Chef Giuseppe Morchio allerdings im zweiten Quartal belasten. Er hoffe, aber den Produktionsausfall im Laufe des Jahres auszugleichen.

Den operativen Verlust von Januar bis März gab der in Turin ansässige Konzern mit 158 Mill. € nach 342 Mill. im gleichen Zeitraum des Vorjahres an. Seit vergangenem Monat hat sich der Ausblick für Fiat wegen eines dreiwöchigen Streiks der wichtigen Produktionsstätte von Melfi eingetrübt. Der Streik hatte eine Reduzierung der Auto-Produktion um 37 000 Fahrzeuge zur Folge. Der am Wochenende beendete Ausstand könnte Fiat nach Einschätzung von Analysten vor Steuern mehr als 100 Mill. € kosten. Unternehmenschef Morchio sagte am Dienstag bei einer Aktionärsversammlung: „Fiat Auto wird die während des Streiks in Melfi verlorene Produktion wieder aufholen müssen, was negative Auswirkungen auf das zweite Quartal haben wird.“ Er ergänzte: „Aber wir hoffen, diese Produktion im Rest des Jahres wieder aufzuholen und halten an dem Ziel unserer Gruppe fest, operativ 2004 den Break-Even zu erreichen.“

Ebenfalls als negativ bewerteten Analysten die Nachricht vom Wochenende, dass beim Verwaltungsratsvorsitzenden Umberto Agnelli - dem ältesten Mitglied der Fiat-Gründerfamilie - eine Krebserkrankung diagnostiziert worden war. An der Aktionärsversammlung am Dienstag konnte Agnelli deshalb nicht teilnehmen.

Seite 1:

Fiat kommt mit Sanierung voran

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%