Autozulieferer
Hella und TMD Friction gründen Joint Venture

Hella und TMD Friction wollen ein Joint Venture gründen, wie beide Firmen nun mitteilten. Gemeinsam wollen sie den Ersatzteilmarkt aufmischen. Die erste Zusammenarbeit ist es für die zwei Autozulieferer nicht.
  • 0

DüsseldorfDie beiden Autozulieferer Hella und TMD Friction wollen gemeinsam Bremskomponenten für den Ersatzteilmarkt vertreiben. Hierzu gründeten sie ein Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Essen, an dem die beiden Partner mit jeweils 50 Prozent beteiligt sind, wie die Firmen am Dienstag mitteilten. Details zur Größe des Joint Venture nannten sie nicht. Die Luxemburger TMD Friction und Hella arbeiten bereits seit 2006 im Großhandel in Skandinavien und dem Baltikum zusammen, seit 2010 auch auf dem chinesischen Markt.

Hella ist ein familiengeführtes Unternehmen aus dem westfälischen Lippstadt und gehört zu den weltweit führenden Autoscheinwerfer-Herstellern. In dem im Mai abgelaufenen Bilanzjahr 2011/12 setzte die Gruppe mit 27.000 Mitarbeitern 4,8 Milliarden Euro um und verdiente operativ 341 Millionen Euro.

TMD Friction ist Weltmarktführer bei Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie mit einem Umsatz von rund 660 Millionen Euro und 4800 Mitarbeitern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autozulieferer: Hella und TMD Friction gründen Joint Venture"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%