Bain Capital
Finanzinvestor übernimmt Bavaria Yachtbau

Deutschlands größter Yachtfabrikant Bavaria Yachtbau geht an die Beteiligungsfirma Bain Capital. Die Übernahme des Traditionsunternehmens soll Kreisen zufolge nicht ganz billig werden.

HB FRANKFURT. Die US-Gesellschaft übernehme das Unternehmen zum 1. August von den bisherigen Eigentümern Elfriede Herrmann und Yachtagentur Josef Meltl Beteiligungs GmbH, teilte Bain Capital am Mittwoch mit. Einen Kaufpreis nannte sie nicht. Nach früheren Angaben von mit der Angelegenheit vertrauten Personen lagen die gebotenen Preise zuletzt bei über einer Milliarde Euro.

Der neue Eigentümer stellte einen Ausbau des internationalen Händlernetzes und die Erschließung neuer Auslandsmärkte in Aussicht. Das bisherige Managementteam solle in den kommenden Monaten vergrößert werden, teilte Bain Capital mit. Firmengründer Winfried Herrmann werde die Geschäftsführung nach der Übernahme verlassen und in den Beirat des Unternehmens wechseln. Die Transaktion muss noch von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden.

Bavaria Yacht mit Sitz im fränkischen Giebelstadt bei Würzburg baute im vergangenen Geschäftsjahr gut 3 500 Schiffe. Der Umsatz des deutschen Branchenprimus lag nach Angaben des Unternehmens im Geschäftsjahr 2005/06 (zum 31. Juli) bei 271 Mill. Euro. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erwirtschafteten die Franken einen Gewinn von 79 Mill. Euro. Früheren Angaben zufolge will das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr mehr als 4 000 Schiffe ausliefern.

Bavaria ist 1978 aus einer Kunstofffenster-Fabrik hervorgegangenen. Neben Segelschiffen bauen die Franken auch Motoryachten. Besonderheit ist die Fließband-Fertigung, die den Bau der Boote billiger macht. An der Spitze des Unternehmens steht der über 60 Jahre alte Miteigentümer Winfried Herrmann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%