Baustoffkonzern
HeidelbergCement bekräftigt Jahresziele

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement bleibt mit Ablauf des dritten Quartals bei seinen Jahreszielen. Die Volumen seien erwartungsgemäß verlaufen, vielleicht sogar etwas besser, heißt es.
  • 0

FrankfurtDer Baustoffkonzern HeidelbergCement sieht mit Ablauf des dritten Quartals keinen Anlass, an den Jahreszielen zu rütteln. „Die Volumen sind erwartungsgemäß verlaufen, vielleicht sogar etwas besser“, sagte Konzern-Chef Bernd Scheifele dem DAF Deutsches Anleger Fernsehen nach einem Bericht vom Samstag. „Wir sehen in den aktuellen Geschäftszahlen den Einbruch nicht. Wir haben den Ausblick für 2011 daher unverändert gelassen“, ergänzte er. Sollte sich die Unsicherheit und extreme Volatilität an den Finanzmärkten jedoch fortsetzen oder verstärken, werde dies Auswirkungen auf die Psychologie in der Realwirtschaft haben, räumte er ein.

Scheifele will 2011 Umsatz und operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr steigern. 2010 hatte der Dax-Konzern 11,76 Milliarden Euro umgesetzt und einen operativen Gewinn von

1,43 Milliarden Euro erzielt. Nach den ersten sechs Monaten 2011 liegen die Erlöse mit knapp sechs Milliarden Euro neun Prozent über dem Vergleichswert im Vorjahr, der operative Gewinn mit 501 Millionen Euro sechs Prozent höher.

Die jüngsten Turbulenzen an den Finanzmärkten hält Scheifele für besorgniserregend. „Wir sehen keine Veränderung des Geschäftsklimas, keinen Trendwechsel, der die Reaktion an der Börse in irgendeiner Weise rechtfertigen würde.“

Mit Blick auf das nächste Jahr sagte der HeilelCement-Chef: „Wir glauben, dass wir in den Schwellenländern in 2012 auf jeden Fall wachsen werden. Fragezeichen sind sicherlich die USA und auch Teile von Europa.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Baustoffkonzern: HeidelbergCement bekräftigt Jahresziele"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%