Bergbau
Milliardenübernahme in Bergbaubranche

Es wäre eine milliardenschwere Mammuthochzeit: Der Bergbaukonzern Xstrata will den britisch-südafrikanischen Konkurrenten Anglo American übernehmen. Laut Medienbericht bietet Xstrata knapp 50 Milliarden Euro. Viel Geld - für einen großen Plan.

HB LONDON. In der internationalen Bergbaubranche bahnt sich eine milliardenschwere Übernahme an. Der international tätige Bergbaukonzern Xstrata machte dem britisch-südafrikanischen Konkurrenten Anglo American eine Angebot, wie beide Konzerne am Sonntag bestätigten. Sowohl Xstrata als auch Anglo betonten, dass die Gespräche in einem sehr frühen Stadium seien und nicht zwingend zu einer Transaktion führen müssten. Details gaben Anglo und Xstrata nicht bekannt. Xstrata habe aber bereits substanzielle Synergien eines Zusammenschlusses ausgemacht.

Zuvor hatte die Zeitung "Sunday Telegraph" berichtet, Xstrata habe seinem Konkurrenten ein knapp 50 Mrd. Euro schweres Übernahmeangebot vorgelegt. Xstrata-Chef Mick Davis sei in der vergangenen Woche mit dem Vorhaben schriftlich an das Direktorium von Anglo American herangetreten. Anglo American werde bei der möglichen Transaktion von Goldman Sachs und UBS beraten. Xstrata soll dem Bericht zufolge Deutsche Bank und JP Morgan Cazenove hinzugezogen haben.

Die "Sunday Times" berichtete ebenfalls von dem geplanten Megazukauf. Der Zeitung zufolge sollen die beiden Großaktionäre und Finanzinvestoren Black Rock und Capital Group Druck auf den im schweizerischen Zug ansässigen Xstrata-Konzern ausgeübt haben. Eine Xstrata-Sprecherin wollte den Bericht nicht kommentieren. Xstrata sieht in Anglo bereits seit Jahren einen attraktiven Partner. Spekulationen über einen Zusammenschluss der beiden Unternehmen kamen erneut auf, nachdem die zwei größeren Rivalen BHP Billiton und Rio Tinto kürzlich eine Zusammenlegung ihrer Eisenerzaktivitäten bekanntgegeben hatten. Zuvor war die geplante Milliarden-Investition des chinesischen Staatskonzerns Chinalco bei Rio Tinto geplatzt. Damit hatten sich die Anteilseigner von Rio Tinto, die sich gegen das 19,5 Mrd. Dollar schwere Geschäft mit Chinalco ausgesprochen hatten, durchgesetzt.

Auch eine Übernahme von Anglo American durch Xstrata könnte auf Ablehnung eines Großaktionärs, in diesem Fall der südafrikanischen Regierung, stoßen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%