Bilanz 2004/2005
Gewinnsprung bei Carl Zeiss Meditec

Der auf Augenheilkunde spezialisierte Medizintechnikhersteller Carl Zeiss Meditec hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 dank starker Nachfrage nach Lasern und Diagnosegeräten käftig verdient.

FRANKFURT. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) nahm im Geschäftsjahr, das im September endete, um 39 Prozent auf 36,6 Mill. Euro zu, wie die Tochter des Optoelektronik-Konzerns Carl Zeiss am Donnerstag in Jena mitteilte. Der Konzerngewinn erhöhte sich um mehr als ein Drittel auf 17,1 Mill. Euro. Carl Zeiss Meditec setzte im Geschäftsjahr 323,7 Mill. Euro um, ein Plus von 38 Prozent.

Seinen Aktionären stellte das Unternehmen nun erstmals seit dem Börsengang im Jahr 2000 eine Dividende von 16 Cent je Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr in Aussicht.

Auch für die weitere Geschäftsentwicklung zeigte sich das Management zuversichtlich. Der Umsatz solle weiter zulegen und auch die Rendite gesteigert werden, hieß es. Bis 2007/08 wolle Carl Zeiss Meditec eine operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) von 15 Prozent erreichen, zuletzt waren es gut 11 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%