Bilanzcheck Bayer
Alles auf Wachstum

PremiumBayer reinvestiert seine Profite in Marketing und Zukäufe. Die Einkaufstour hilft zwar dem Aktienkurs, belastet aber die Bilanz, die Margen und die finanzielle Beweglichkeit des Konzerns. Eine Analyse.

FrankfurtSeit August vergangenen Jahres kann sich Bayer mit dem Titel des wertvollsten deutschen Industriekonzerns schmücken. Rund neun Milliarden Euro an Börsenkapitalisierung gewann der Chemie- und Pharmariese 2014 hinzu, weitere 20 Milliarden seit Anfang 2015.

Für die Aktionäre des Leverkusener Chemie- und Pharmakonzerns gibt es also wenig zu klagen, wenn sie am Mittwoch auf der Bayer-Hauptversammlung zusammenkommen. Bayer-Chef Marijn Dekkers, so scheint es, macht derzeit fast alles richtig – von der Forschungs- und Marketingstrategie im Pharmageschäft bis hin zur geplanten Abspaltung der Kunststoff-Sparte Bayer Material Science (BMS).

Der Jahresabschluss, den er den Aktionären präsentiert, bestätigt in vieler Hinsicht den Aufwärtstrend....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%