Bild-Zeitung hatte Spekulationen zu günstigem Auto aus deutscher Produktion angeheizt
VW baut Billigmodell Fox nicht in Deutschland

VW wird seinen Kleinwagen Fox nur in Brasilien produzieren. Der Konzern schwächte damit einen Bericht der Bild-Zeitung ab, die gemeldet hatte, VW denke über den Bau eines Billigmodells in einem deutschen Werk nach.

HB BERLIN. Ein Volkswagen-Sprecher verwies darauf, dass VW mehrfach angekündigt habe, auch in Europa ein Fahrzeug unter 10 000 Euro anbieten zu wollen. Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um den in Südamerika vertriebenen VW Fox, der ab dem Frühjahr 2005 leicht abgewandelt auch in Europa verkauft werden soll. Der Fox werde aber in Brasilien gebaut, „und dabei bleibt es“, sagte der Sprecher.



Die Bild-Zeitung hatte einen ungenannten, ranghohen Konzernmanager zitiert: „Ein Einstiegsmodell für 8 000 bis 10 000 Euro wie der Fox aus Brasilien kann auch in Deutschland vom Band laufen.“ Konkrete Planungen gebe es aber derzeit noch nicht, hieß es weiter.



„Wenn man Arbeitsmodelle findet wie für den Minivan Touran, rückt das sicher eher in den Bereich des Möglichen“, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag aus Industriekreisen. Weiter hieß es, sollte es zur Fertigung eines Billigautos in Deutschland kommen, würde dies ein anderes Modell sein als der in Brasilien gebaute Kleinwagen „Fox“.

Der Van Touran wird in Wolfsburg von eigens eingestellten Mitarbeitern gebaut, die im Gegensatz zum VW-Haustarif nicht nach Stunden, sondern nach der Produktionszahl bezahlt werden. Dadurch lässt sich der Touran zehn Prozent günstiger produzieren als der technisch ähnliche Bestseller Golf.

Nach dem nur mäßigen Erfolg seines Oberklassemodells Phaeton hatte VW Anfang des Monats neue Töne bei seiner Ausrichtung angeschlagen und seine Rolle als Hersteller von erschwinglichen Autos für den Massengeschmack hervorgehoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%