BMW-Aktionär
Quandt will Solarwatt mehrheitlich übernehmen

Der insolvente Modulbauer Solarwatt blickt seiner Rettung entgegen: BMW-Aktionär Stefan Quandt will 94 Prozent der Anteile kaufen. Die Gläubigerversammlung muss dem Sanierungsplan im September zustimmen.

DüsseldorfFür den insolventen Modulbauer Solarwatt ist die Rettung in greifbare Nähe gerückt. BMW-Aktionär Stefan Quandt will dem Unternehmen maßgeblich auf die Sprünge helfen und über eine Kapitalerhöhung am Ende 94 Prozent der Anteile übernehmen, wie Solarwatt am Mittwoch mitteilte.

Voraussetzung ist aber unter anderem, dass die Gläubigerversammlung dem Sanierungsplan am 11. September zustimmt. Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus appellierte denn auch an sie: „Nun liegt es an den Gläubigern, sich hinter den Plan zu stellen und damit den Fortbestand des Unternehmens und der überwiegenden Zahl seiner Arbeitsplätze zu sichern.“

Das Amtsgericht Dresden hatte am Mittwoch das Insolvenzverfahren in Eigenregie eröffnet und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%